• Agrar- und Forstmuseen
  • Freilichtmuseen
  • Gedenkstätten
  • Kunstmuseen
  • Literaturmuseen
  • Naturkundemuseen
  • Sakralmuseen
  • Schlossmuseen
  • Spezialmuseen
  • Stadt-, Regional- und Heimatmuseen
  • Technikmuseen
  • Museen im Aufbau

Das Industrie-Museum Brandenburg

Das Museum ist in einem alten Stahl-Werk.
Ein Stahl-Werk ist eine Fabrik.
In einem Stahl-Werk wird Stahl hergestellt.
Stahl ist ein Metall.
Stahl wird für viele Gegenstände gebraucht.
Zum Beispiel für:

  • Werkzeug
  • Messer-Klingen
  • Und Autos

In dem Museum sehen Sie:
Wie früher Stahl hergestellt wurde.
Es gibt dort zum Beispiel:

  • Riesige Haken
  • Große Töpfe
  • Und einen Ofen

In dem Ofen wird Eisen und Schrott erhitzt.
Eisen und Schrott werden durch die Hitze flüssig.
Eisen und Schrott vermischen sich.
Es entsteht Stahl.

In dem Museum erfahren Sie auch:
Wie die Menschen früher im Stahl-Werk gearbeitet haben.
Es gibt zum Beispiel:

  • Einen alten Pausen-Raum
  • Werkstätten
  • Und ein Labor

Sie sehen dort außerdem:
Kräne und einen Wagen von einer Eisen-Bahn.
Damit konnten die Menschen im Stahl-Werk herum-fahren.

In dem Museum gibt es auch eine Ausstellung.
In der Ausstellung sehen Sie:
Was alles in dem Stahl-Werk hergestellt wurde.
Zum Beispiel: Autos und Fahrräder.

 

Foto: Industriemuseum Brandenburg

Adresse / Kontakt:
Industriemuseum Brandenburg
August-Sonntag-Str. 5
14770 Brandenburg

Telefon: (03381) 304646
Fax: (03381) 304648

stahlmuseum@aol.com

www.industriemuseum-brandenburg.de

 

 

 

Öffnungszeiten: 

März bis Oktober:

Dienstag - Sonntag, Feiertag   10-17 Uhr

November bis Februar:

Dienstag - Sonntag, Feiertag 10-16 Uhr

Montag geschlossen, außer an Feiertagen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Mehr Informationen